Ihr Katalog oder Ihre Broschüre fehlen? Weitere Informationen finden Sie hier:
Mediaservice
Aufrufe
vor 1 Jahr

Linzmeier Bauherrenprospekt

  • Text
  • Linitherm
  • Sparren
  • Dach
  • Haus
  • Beidseitig
  • Dampfsperre
  • Liter
  • Altbau
  • Heizkosten
  • Spart

Machen Sie Ihre

Machen Sie Ihre persönliche Energierechnung! Sehr gut gedämmte Häuser verbrauchen ca. 5 Liter Heizöl bzw. 5 m 3 Erdgas pro Jahr und pro Quadratmeter. Das entspricht einem Energieverbrauch von ca. 50 kWh/(m 2 a). Wie viel verbrauchen Sie? Ihr Verbrauch an Heizöl in Liter bzw. m 3 Erdgas x 10 kWh/a Bei separater Warmwasserbereitung: 1.000 kWh x Anzahl Familienmitglieder + kWh/a Summe Ihres Energieverbrauchs = kWh/a Teilen Sie die Summe durch die Quadratmeterzahl Ihrer Wohnfläche = kWh/(m 2 a) Liegt bei der Rechnung das Ergebnis über 120, gibt es Verbesserungspotenzial, liegt der Wert über 200 sollten Sie dringend handeln. Zum Vergleich: Ein KfW-Effizienzhaus 70 hat einen Jahresprimärenergiebedarf von 60 kWh/(m 2 a) und ein KfW-Effizienzhaus 55 von nur 40 kWh/(m 2 a). Energiebedarf vorher Energiebedarf nachher Dieses Zweifamilienhaus mit einer Nutzfläche von 263 m 2 wurde mit einer 140 mm starken Außenwanddämmung, einer 140 mm starken Dachdämmung, einer 50 mm starken Kellerdeckendämmung modernisiert. Die neuen Fenster haben einen U-Wert von 1,1 W/(m 2 K). Energiebedarf Energiebedarf Brennstoffkosten Heizöl /Erdgas pro Jahr in kWh/(m 2 a) pro Jahr* Vor Sanierung 9.158 l bzw. 9.158 m 3 400,1 5.586,38 Euro Nach Sanierung 1.727 l bzw. 1.727 m 3 93,6 1.053,47 Euro Ersparnis 306,5 4.532,91 Euro * statistischer Preis 2015 = 0,61 Euro/Liter 6

Sanieren Sie individuell und nach Plan! Lassen Sie sich beraten und nutzen Sie den Energieausweis als Chance für sich! Zur Erinnerung: Seit 1. Januar 2009 ist der Energieausweis für Altbauten vorgeschrieben. Mit diesem Ausweis haben Sie schwarz auf weiß, was Ihr Haus verbraucht. Gleichzeitig erhalten Sie Hinweise für die Modernisierung. Den Energieausweis brauchen Sie zwingend, wenn Sie vermieten oder verkaufen wollen. Nur qualifizierte Fachberater dürfen diesen Energieausweis ausstellen. Diese Fachleute sind auch die richtigen Ansprechpartner für eine optimale Gebäudedämmung im Zusammenspiel mit Heizanlage und Fenster. Gerade bei der Planung von Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen kommt es entscheidend auf die qualifizierte Energieberatung und eine individuelle Lösung an. Dämmen nach Vorschrift U-Werte für die einzelnen Bauteile nach EnEV 2014 Steildach, oberste Geschoßdecke U-Wert = 0,24 W/(m 2 K) Flachdach U-Wert = 0,20 W/(m 2 K) Außendämmung Außenwand U-Wert = 0,24 W/(m 2 K) Innendämmung Außenwand U-Wert = 0,35 W/(m 2 K) Innendämmung Fußboden U-Wert = 0,50 W/(m 2 K) Decken und Wände gegen unbeheizte Räume oder Erdreich U-Wert = 0,30 W/(m 2 K) Zukunftssicher dämmen U-Werte für die einzelnen Bauteile (Vorgaben der KfW sind ggf. zu berücksichtigen) Steildach, oberste Geschossdecke U-Wert = 0,16 W/(m 2 K)- Flachdach U-Wert = 0,16 W/(m 2 K)- Außendämmung Außenwand U-Wert = 0,18 W/(m 2 K)- Innendämmung Außenwand U-Wert = 0,25 W/(m 2 K)- Innendämmung Fußboden U-Wert = 0,40 W/(m 2 K)- Decken und Wände gegen unbeheizte Räume oder Erdreich U-Wert = 0,30 W/(m 2 K)- 7